Items filtered by date: Sonntag, 01 September 2019

Bücher, Bücher

Buch ist Buch und das ist der Anfang

Es ist ganz egal, ob praktisches elektronisches Erzeugnis oder das gute alte Papierbuch. Hier sind alle willkommen. Leider können wir den Dienst nur in deutscher Sprache bislang anbieten, arbeiten jedoch auch an der englischen Version.

Jeder, der ein Buch geschrieben hat, kann hier das Buch kostenlos vorstellen, mit Bild, Text, Leseprobe und was noch. Bei Filmen, Trailern, bitten wir youtube - links zu übersenden.

Die Texte sollten in gutem Deutsch übersandt werden. Wir lesen Korrektur, wenn jemand sich anerbieten will, gerne.

Wir veröffentlichen keine Texte radikalen Gedankengutes. Wer meint Nazis oder Kommunisten verherrlichen zu müssen, IS oder solche Gruppen gut findet, hat hier nichts verloren.

Wir setzen die Texte.

 

Dieses Template ist nur der Anfang. Wir werden es so schnell wie möglich vereinheitlichen.

Sonst gilt das, was wir für die Gastartikel schrieben. 

Werbung kann auch jeder schalten. Es kostet etwas, besonders auffällig zu sein. Die Preise sind mehr oder minder sehr niedrig. Siehe Preisliste. Wir nehmen derzeit nur Zahlungen über paypal an.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die DSGVO.

Wir wollen etwas für Autoren machen. Nicht reden, handeln.
Autoren gibt es zuhauf, jedes Buch erfordert statt Kommerz auch Anerkennung.
Das haben sich die Autoren verdient.
Also, die Texte gehen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Read more...

Chang'e 4 Yutu 2 findet Mysteriöses auf der dunklen Seite des Mondes

Der chinesische Rover Yutu 2 im Rahmen des Chang’e 4 Projekts aus dem chinesischen Raumfahrtprogramm hat etwas ganz Mysteriöses auf dem Mond vorgefunden. Im Augenblick wird noch analysiert, was der Roboter in einem Krater auf der dunklen Seite des Mondes entdeckte.

 

Es soll sich nach einer ersten Stellungnahme der chinesischen Raumfahrtbehörde um eine gelartige Substanz handeln, die eine eigenartige Farbe hat. Gel könnte sich bei den Temperaturen auf dem Mond nicht halten.

Was es ist, muss nun genaustens Untersucht werden. 

 

 

 Spuren von Yutu 2 im Mondsand Foto China Space Exploration Programm

Spuren des Rovers Yutu 2 im Mondsand, Foto: China Lunar Exploration Program, 2019

Es könnte sich um eine Art Eis oder um unbekannte Ablagerungen handeln, die auch schon die Astronauten von Apollo 17, 1972, mit Erstaunen vorfanden. Damals dachte man an Ablagerungen von vulkanischen Eruptionen. 

 Credit NASA Crew Apollo 17, 1972 Moon

 Foto: Apollo 17, Crew, NASA, 1972

 

  • Published in Mond
Read more...

Die Ursünde

Der II. Weltkrieg ist noch nicht vorbei

Wenn man zurückdenkt an die Tage vor 80 Jahren stellt man fest, die die damals regierten, mordeten aus menschenverachtenden Gründen, als sie am 1. September 1939 die Grenze nach Polen überschritten. Das Land Polen überfielen diese Kriegsverbrecher in ihrem jämmerlichen Herrenmenschenwahn. 

Welch eine Schande für die Welt, die nach all den Toten immer noch den rechten Populisten, den Menschenverächtern und den Hassverbrechern hinterherläuft, wie die Ratten bei dem gleichnamigen Fänger von Hameln.

 

Die, die diesen unsäglichen Hass verbreiten, frohlocken heute bei den Wahlen in Sachsen und Brandenburg, weil sich mit einfachen, zum Teil dissozialen Antworten, komplexe Fragen für die rechte Szene beantworten lassen. Für den modernen Menschen können solche Antworten nicht zählen. 

Das Land, aus dem der Aggressionskrieg geführt wurde, der Millionen Menschen das Leben kostete, muss in zwei Bundesländern fürchten, dass die AfD, die demokratischen Rechte für die ausgemachten Feinde ihrer Gesinnung aushebelt. 

Wer heute die rechten Gleichschrittgänger wählt, hat sich für die Wiederholung der Untaten des Nationalsozialismus entschieden. 

Nazis sind das schlimmste, was Menschen geschehen kann. Noch sehen sich die rechten Schergen als Opfer, bald jedoch werden sie wieder Täter. 

Vor den Opfern des Krieges muss man sich verneigen, nicht vor den elenden Tätern durch eine Wahlstimme, die einen ganzen Kontinent in Schutt und Asche zurückließen und nun als die Märtyrer dastehen wollen. Nationalismus brachte auch den absoluten Untergang Deutschlands.

Den Untergang, das Leid, den Tod, kann niemand wählen, der bei normalem Verstand ist. Nationalismus ist keine Antwort auf irgendeine Frage. 

Die Völker, die unter dem Angriff litten, sollten an solchen Jahrestagen nochmals um Vergebung gebeten werden. Deutschland ist heute ein anderes Land - griechischer Revanchismus, oder polnische Forderungen nach Reparationszahlungen sollten unterbleiben, sonst ist der Krieg nie zuende und leistet denen Vorschub, die die Geschichte aus Dummheit und Menschenverachtung umschreiben wollen. 

Das will niemand.

Deutsch an der polnischen Grenze (Danzig) 1939 09 01 gemeinfrei

 

 

Read more...
Subscribe to this RSS feed

An einem Tag in Deutschland

Der Wetterbericht für den Europa-Winter 2019/20 Es soll ein warmer und nasser Winter werden.

 

 

 

 

Werbung

Spannende Sektionen

     

An einem Tag in Deutschland

  • An einem Tag in Deutschland!
  • Deutsches Journal Teneriffa
  • Deutsches Journal Südafrika
  • Der Nachtfalke
  • Produkte
  • Buchempfehlung des Tages
  • Forum
  • Was würden Sie tun?

 

Welt Nachrichten

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Tragen Sie sich für den Newsletter von kasaan ein

 

Check out our DSGVO & Geschäftsbedingungen
Jederzeit können Sie sich wieder abmelden.

 

Radisson Hotels