Beispielfoto,canva, kasaan media,2018
Nigeria Mafia in London, kasaan media, 2018

+447761710530.. bei Anruf Scam

+447761710530.. bei Anruf Scam
Katar-Scam, kasaan media/canva, 2018

Grüße aus Katar

Der angebliche Präsident einer Beschaffungsfirma, die für Katar arbeitet, versucht sich in Vorschussbetrug. Hände weg, kein Geld für irgendwelche Projektionen oder andere angebotene Dienstleitungen zu zahlen. Auffallend ist das schlechte Deutsch. Es ist eine neue Variante des 419er Scams. Die Hintermänner kommen wahrscheinlich aus Lagos.
Horoskop aus dem Spam Filter, kasaan media publishers, 2018

Der außergewöhnliche Chris

In diesem Umfeld bewegt sich auch der außergewöhnliche Chris, wer auch immer das sein mag, der mit merkwürdigen Spammails seine Kundschaft massiv unter Druck setzt, seine völlig wertlosen Zukunftsprognosen abzugeben anzunehmen. Diese haben noch nicht einmal den Wert einer Spam und verursachen Kosten, je nach Zeit, die zwischen Angebot und Spende vergeht.
Sexjackers kasaan media, 2018

Sexjacking- Unterste Schublade

Eine, aus dem Senegal operierende Bande, erpresst unzählige Internetuser mit aufdringlichen Mails.
video

Sgt. Monica L. Brown

Das amerikanische Militär flösst lange keinen Respekt mehr ein.Trotzdem versuchen einige clevere Zeitgenossen, Kapital auf ihre Weise aus der US Armee zu schlagen. Es...
Senegal Scam, Irgendwo am Strand, kasaan media, 2018

Wilde Geschichte

Nicht nur Scam Unglaubliche Geschichten, die sich die "Drehbuchautoren" der Scam-Profis aus dem Senegal einfallen liessen, um wieder einmal auf Bauernfang zu gehen. Nun sind es...
Gelbe Seiten-1 Screenshot

Achtung: DSGVO Abzocke: Gert Mueller und sein “Gelbes Branchenbuch”

"aus gelb wird blau, sonst ändert sich sich nichts" Im Zuge des DSGVO treiben es einige Zeitgenossen immer wilder. Auch so der halboffizielle Charakter der deutschen...
Irak (Juli - August 2003) Photo Credit RNW.org http://www.rnw.org

“Vertrauliche Nachricht” aus dem Irak

Derzeit sind wieder Spammer aus der ganzen Welt unterwegs. Es ist Scammer-Frühling, auch die letzten trüben Gestalten kriechen aus ihren Löchern. Diesmal mit...
Grüße aus London, canva /kasaan media, 2018

Grüße aus London

Umlaut entdeckt Nun schon in deutscher Sprache, wenn auch schlechtem Deutsch. Wieder mit der Hurrikan-Geschichte. Sinnigerweise Matthew, wie auch der Verfasser heisst. Scammer haben den Sinn...
Afghanistan (Canva/kasaan media), 2018

Afghanistan-Geld-Scam

Gold in den Bergen am Hindukusch gefunden Derzeit grassiert wie ein Virus der "John Miller Trick" wieder durch das Internet.Altbekannt, aber doch fallen immer wieder...

Bleiben wir in Verbindung

FollowerFolgen
FollowerFolgen
FollowerFolgen

Letzte Artikel

Hacker aus Nordkorea, kasaan media, 2019

Nordkoreas Wirtschaftspiraten (Teil3)

Einst war Myanmar der größte Produzent für Chrystal Meth. Nun, da die Sanktionen immer härtere Einschränkungen für den nordkoreanischen Machtapparat bedeuten, könnten die Nordkoreaner die Drogen über China nach Europa bringen. Die Spur des gefälschten "Superdollars" führte schon einmal über das Darknet in die Häuserschluchten von Pjöngjang.
Russischer Zoll zählte sich die Finger wund, Bargeldbestände auf Schiff, Quelle: Zoll Russland Wladiwostok, 2019

Nordkoreas Wirtschaftspiraten (Teil 2)

Was man als jämmerlichen Versuch bezeichnen kann, an der Macht zu bleiben und über dunkle Kanäle für Kim überlebensnotwendige Devisen zu beschaffen, ist ein Zündeln an internationalen Brandherden. Das kann Kim besonders. Er unterstützt die Feinde seines Freundes Trump. So ist auch seit 2017 bekannt, dass Öl auf offener See umgepumpt wird und dann in den Hafen von Nampo / Nordkorea gebracht wird.
Darknet Dealer Wallstreet Market, US Gov. 2019

Der letzte im Darknet macht das Licht aus – der Bust von “Wallstreet –...

Nun hat es einen der Riesen im Darknet erwischt. „Wallstreet Market“ (WSM) Nach dem plötzlichen Abschalten von Dream Market, dem ältesten und wahrscheinlich erfolgreichsten Händler dieser Art zum 30.4.2019 aus noch nicht näher bekannten Gründen, war Wallstreet Market der Markt für den digitalen Untergrund. Die Abwicklung wurde in Englisch, Deutsch, Portugiesisch, Spanisch, Französisch und Italienisch geführt, was auf die Internationalität des Marktes hinweist. Neben den Hauptkategorien Drogen, Fälschungen (darunter wohl auch Greenbacks aus Nordkorea-Produktion), gestohlene Güter, Betrug und Malware, wurden auch Links auf pornografische Inhalte gesetzt. Zudem lassen sich durch den Vertrieb zahlreicher gefälschter Papiere die Wege der Hehler enttarnen. Auch soll es durch Links in den Hinterhöfen der Verkäufer möglich gewesen sein, Waffen zu kaufen, oder Tötungen in Auftrag zu geben. Darüber schweigt sich die Information derzeit aus.
Werbung
Puerto de la Cruz
Klarer Himmel
21 ° C
21 °
21 °
64 %
10.3kmh
0 %
Fr
30 °
Sa
28 °
So
28 °
Mo
31 °
Di
18 °

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung