Das Schwarze Loch verwundert nicht, allerdings auf dem Mars tun sich immer größere Rätsel auf

0
98
1028MH0003840000204831E01_DXXX252B2525282252529, Nasa /JPL /Caltech
1028MH0003840000204831E01_DXXX252B2525282252529, Nasa /JPL /Caltech
Werbung

Dieser Artikel erschien in der Urversion am 14.Februar 2016 auf google plus

Das Schwarze Loch verwundert nicht, allerdings auf dem Mars tun sich immer größere Rätsel auf

Natürlich ist es eine Sensation, ein “Schwarzes Loch” zu fotografieren. Tausende dieser unheimlichen Staubsauger sind im Weltall unterwegs. Schön und schaurig zugleich.

Best Western

Aber der Mars ist nah

Es tun sich auf dem Mars immer neue Rätsel auf und der liegt fast in greifbarer Nähe.
Geometrische Strukturen, die kein Mensch bei normalem Verstand leugnen kann. Natürlich können es Sinnestäuschungen sein, die kein Mensch versteht. Aber es derlei viele Strukturen, die nicht aus Wind entstanden sein können.

Der Mars könnte vor Jahrmillionen von einer quasi biblischen Katastrophe heimgesucht wurden sein. Vielleicht hat der Planet auch sogenannte Trocken- und Nassphasen, die ihn zu dem machen, wie er uns heute erscheint.



Allerdings:
Wie lange hält man das Märchen fremder Winde auf dem Planeten Mars aufrecht?
Jetzt hat der Wind eine perfekte Pyramide wie in Gizeh geformt.
Es ist an der Zeit, unsere Augen und Gedanken für neue Entdeckungen zu öffnen.

Menschen fragen sich, in ihrem persönlichen Entdeckergeist, was ist da? Oder was war da? War der Mars einst besiedelt?
Was nicht sein soll, darf nicht sein. So geht die Wissenschaft mit dem Thema um. Ein Alleinstellungsmerkmal hat der Mensch sicherlich nicht.

Was ist das, was man dort sieht, vielleicht Stein, vielleicht die Trümmer einer Gesellschaft, die längst vergangen ist. Es hat etwas Mystisches.

Es wäre die schlimmste Fehlleistung der Schöpfung, den Menschen als Krone dessen zu sehen, was diese unendliche Weite, All, zu bieten hat.

Es wird Zeit, dass der Mensch aufhört, Kriege zu führen und alle Kraft daran setzt, sein Umfeld zu ergründen. Eine der besten Eigenschaften des Menschen ist sein Entdeckergeist, und diesen hat er im Laufe der irdischen Zivilisation immer wieder unter Beweis gestellt.
Auch an dem Abend, als das “Schwarze Loch” als Foto der staunenden Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Es sieht sehr gleichmässig aus.

Photo Credit: NASA JPL/Caltech

Sending
User Review
5 (1 vote)
Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich stimme zu.

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.