Madeleine Beth McCann – neue Spuren?

0
49
http://findmadeleine.com/
http://findmadeleine.com/
Werbung

Was geschah an diesem Abend des 3. Mai 2007 an der Praia da Luz im Resort “Ocean Club”?

Erklärungen gab es bislang viele. Handfeste Beweise keine. Viele falsche Sichtungen und Irrspuren, die ins Nichts führten.

Manche warfen selbst den Eltern vor, dass sie das Kind aus Publicity-Gründen hätten verschwinden lassen.

Das eigentliche Verschwinden der Maddie ist herzzerreißend.

Jedes Kind, selbst in Marokko, aufgenommen mit einer Handykamera, wurde zum Gegenstand der internationalen Jagd nach einem damals 3-jährigem Phantom.

Es gab die Theorie, dass Maddie schon in dem Appartement verstarb. Auch diese Spur, die sich durch nichts erhärten ließ, Mantrailerhunde wurden eingesetzt, konnte ausgeschlossen werden.

Es gibt internationale Kinderhändlerbanden, Marc Dutroux war eines der besten Beispiele. Vielleicht wurde das Kind von einer Gruppe, die sicherlich sehr gute Ortskenntnisse besaß, in die Umgebung, in eine der verfallenen Hütten an der Praia da Luz verschleppt.

Nie wurde der mitfühlenden Weltgemeinschaft erklärt, ob es noch andere Kinder gab, die in Portugal auf diesem Weg verschwanden. Oder, ob es tatsächlich “Baby Farmer” gab.

Keine Tätergruppe hätte je das Kind in Portugal belassen.
Es wurden die absurdesten Theorien angestellt. Es steht zu vermuten, dass Maddie noch lebt. Wem das Mädchen in die Hände fiel, kann nur spekuliert werden.

Schon Anfang des vergangenen Jahrhunderts gab es “Baby Farmer” in Grossbritanien.

Es waren absolute Profis, die das Kind 2007 in Portugal entführten. Es steht zu vermuten, dass die Täter das Mädchen eine ganze Zeit zuvor schon beobachteten.
Die Eltern waren, entgegen den Ermittlungen der portugiesischen Polizei, zu einer solchen Tat überhaupt nicht fähig. Sie hätten Spuren hinterlassen, die die Ermittler aus vielen Ländern, die sich mit dem wohl größten Kindesentführungsfall der modernen Geschichte befassten, sicherlich hätten auswerten können. Sicher hätten die Eltern irgendwann aufgegeben, nach einem Kind zu suchen, von dem sie wussten, dass es tot war.

Eine Netflix-Reportage will jetzt Licht in das Dunkel an der Küste des Lichts, der Praia da Luz, bringen. Die Mccanns, die mit hohem Aufwand nach ihrer Tochter suchten, sind nicht begeistert, da der Beitrag nicht die Meinung des Elternpaares wiedergibt.
Vielleicht hilft es zumindest, das Schicksal des Kindes zu klären.

Wer Informationen über Maddie besitzt, soll sich bitte an folgende Stellen wenden:

Email: investigation@findmadeleine.com
Hinweistelefon: +44 845 838 4699

loading…


Sending
User Review
5 (1 vote)
Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich stimme zu.

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.