Volksaufstand in Paris

Paris im Bürgerkriegszustand

In Paris ist die krude Mischung zwischen Gelbwesten (#Gwesten) und faschistischen, zum Teil vermummten Tätern wieder unterwegs. Wie wir aus mehreren übereinstimmenden Quellen hörten, wurden Fahrzeuge angesteckt und Geschäfte geplündert. Plünderungen scheinen an dem Konzept der #Gwesten nichts zu ändern, sondern in diesem Zusammenhang willkommen zu sein. Die Initiatoren versprechen sich so, Angst und Schrecken in die Straßen Frankreichs zu tragen.

Es soll zu mehr als 1000 Verhaftungen gekommen sein.

Am Triumph- Bogen stehen sich Demonstranten und gepanzerte Fahrzeuge gegenüber.

Die Polizei versuchte sich zunächst zurückzuhalten. Mittlerweile rollen Wasserwerfer durch die Strassen der französischen Hauptstadt.
Von geordneter Strategie gegen die, wahrscheinlich von der Front National der Marine Le Pen, gesteuerten Proteste hat Macron keine Chance. Paris versinkt in der Vorweihnachtszeit in absolutes Chaos. Die Geschäfte sind vernagelt, mit Platten abgesichert. Überall auf den Boulevards wird Tränengas eingesetzt. Mittlerweile rollen gepanzerte Fahrzeuge durch die Pariser Innenstadt.
Der Hass auf die Regierung Macron wird von allen Demonstranten geschürt.

Unklar scheint, außer der Gewissheit, dass sich das rechte Spektrum hinter den gewaltsamen Ausschreitungen verbirgt, wer eigentlich für die Proteste verantwortlich ist.

Man hat den Eindruck in ein Kriegsgebiet vorzurücken. Für Journalisten ist der Einsatz lebensgefährlich.

Es macht den Eindruck, dass die, die den völlig sinnfreien Protest steuern, kein Konzept besitzen, die Situation, die sie angerichtet haben, zu entschärfen.

All die Proteste dienen nur dem einen Zweck, die demokratisch gewählte Regierung zu stürzen, um dann das Land unregierbar zu übernehmen.

Es liegt ein Geruch von Tränengas in der Luft

Am vierten Wochenende der Proteste in Folge wurden landesweit 90.000 Polizisten eingesetzt und die Proteste griffen auf alle Landesteile über. Auch aus Belgien und Holland wurden Gelbwesten – Proteste gemeldet.

81 total views, 2 views today

Folgen Sie uns auf Social Media
Sending
User Review
5 (1 vote)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.