Trump beschimpft seinen ehemaligen Außenminister

Von Donald Trump ist man vieles gewohnt. Nun beschimpft er auf Twitter seinen ehemaligen Aussenminister Tillerson rüde. Zahlreiche Kommentatoren erhoffen sich, dass Tillerson nun vor Gericht, eine Klage gegen Trump durchsetzt.Trump hat in den letzten Monaten immer mehr verbale Ausfälle, die nicht mehr alleine durch sein populistisches Gehabe erklärt werden können.

Der amerikanische Präsident nannte Tillerson in dem Tweet faul wie die Hölle und dumm wie ein Fels. Hier ist Trumps Original-Tweet, mit dem er der Welt mitteilt, was er von Tillerson hält. Vor einiger Zeit klang das noch ganz anders.
Trump täuscht und tauscht, wenn Menschen die neofaschistische Politik, die er betreibt, nicht mehr mittragen können.
So erging nun auch Rex Tillerson, der eigentlich einen hervorragenden Job machte und seinem obersten Dienstherren Paroli bot.

Screenshot @realdonaldtrump
Screenshot @realdonaldtrump

Mike Pompeo is doing a great job, I am very proud of him. His predecessor, Rex Tillerson, didn’t have the mental capacity needed. He was dumb as a rock and I couldn’t get rid of him fast enough. He was lazy as hell. Now it is a whole new ballgame, great spirit at State!— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 7. Dezember 2018

Mike Pompeo macht einen tollen Job, ich bin sehr stolz auf ihn. Sein Vorgänger Rex Tillerson verfügte nicht über die nötige geistige Leistungsfähigkeit. Er war dumm wie ein Fels und ich konnte ihn nicht schnell genug loswerden. Er war faul wie die Hölle. Jetzt ist es ein ganz neues Spiel, ein großer Geist beim Staat!

89 total views, 4 views today

Folgen Sie uns auf Social Media

Summary

Nun beschimpft er auf Twitter seinen ehemaligen Aussenminister Tillerson rüde. Zahlreiche Kommentatoren erhoffen sich, dass Tillerson nun vor Gericht, eine Klage gegen Trump durchsetzt.Trump hat in den letzten Monaten immer mehr verbale Ausfälle, die nicht mehr alleine durch sein populistisches Gehabe erklärt werden können.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.