Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

0
311
Plaza Hotel, Oslo Die unbekannte Tote 1995,.Foto: Harald Nygard
Plaza Hotel, Oslo Die unbekannte Tote 1995,.Foto: Harald Nygard
Werbung

Wieder eine Unbekannte
Der verstörende Fund einer Leiche im Oslo Plaza, die am Samstag, den 3. Juni 1995, im Zimmer 2805, aufgefunden wurde, schlägt immer höhere Wellen.

Oslo Plaza Radisson Blu Plaza Hotel
Von Photo by John Erling Blad – Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, Link

Wer war die Frau, die ihren Namen als Jennifer Fergate angab, wer war der Mann, der sich als Lois Fergate von seiner „Partnerin“ mit auf den Meldezettel eintragen ließ?

Am Hindukusch Nichts Neues, Cover, kasaan media publishers, 2016

Zimmer 2805 , Polizeifoto Polizei Norwegen
Zimmer 2805 , Polizeifoto Polizei Norwegen

War die junge Frau, die drei Tage nach dem Einchecken unter mysteriösen Umständen durch einen Wachmann des Hotels tot mit einer belgischen Browning in der Hand auf dem Bett des Hotelzimmers aufgefunden wurde, eine Spionin aus dem Jahre zuvor beendeten Kalten Krieg? Eine Dealerin, eine Waffenhändlerin, eine Auftragsmörderin, wie die Presse in Norwegen mutmasste?

An einen Suizid, wie im Jahr 1995, mag niemand mehr glauben. Die Auffindesituation lässt heute erhebliche Zweifel zu.

Beim Auffinden der Leiche wurde nichts Persönliches gefunden, die Adresse auf dem Meldebogen war falsch, kein Autoschlüssel, kein Pass, kein Personalausweis, wieder kein Etikett in der Kleidung. Niemand vermisst die Frau, wie schon zuvor die Isdal – Frau.
Der Name, die Adresse waren falsch.

Am Hindukusch Nichts Neues, Cover, kasaan media publishers, 2016

Nun, nach einer Exhumierung und einer Gen-Analyse führt die Spur der angeblichen Belgierin nach Deutschland.
Ging es um Geldwäsche für das ehemalige KoKo Imperium? Die Spur endet in Berlin.
Gab es damals wirklich die Kuriere, die das Vermögen der Staatssicherheit von einem Land ins andere verbrachten. Norwegen war damals ein sicherer Hafen, um Geld zu waschen.
Warum gab die Frau sich als Belgierin aus?
Eine Spur zur Mafia erwies sich als falsch.

Warum vermisst niemand diese Frau? Hatte sie keine sozialen Kontakte oder wurde die Frau, die fließend Deutsch und Englisch sprach, gezielt eingesetzt?

Wir werden die Geschichte der “Jennifer” in weiteren Artikel behandeln, die an Spannung nicht zu überbieten sind.
Wer kennt das Gesicht dieser Frau? auch wir leiten mögliche Hinweise an die zuständigen Behörden in Norwegen weiter. Mail an info@thekasaantimes.de

Summary

Wieder eine Unbekannte
Der verstörende Fund einer Leiche im Oslo Plaza, die am Samstag, den 3. Juni 1995, im Zimmer 2805, aufgefunden wurde, schlägt immer höhere Wellen.

Sending
User Review
4.88 (8 votes)
Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich stimme zu.

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.