Erbärmliches und gestammeltes Gehetze der AfD gegen Gendervariationen

0
78
Gender, canva /kasaan media, 2018
Gender, canva /kasaan media, 2018
Werbung

Hässlich – verächtliche Polit-Ergüsse der Beatrix von Storch

Die Rede von Beatrix von Storch vor dem Bundestag, heute, ist symbolisch für die AfD. Sie bediente niederste Instinkte. Es ging um den AfD-Gesetzentwurf zur Aufhebung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Frau von Storch beschämte den Bundestag durch sinnfreie und rechtsradikale Ideologie. Sie bediente den normalen sozialen Rassismus, den die AfD sich zu eigen macht.

Der Hass auf Homosexuelle und Transsexuelle soll befeuert werden, wenn es nach von Storch geht, sollen die Menschen in der Menge, die sie ausgemacht hat, erneut verfolgt werden. Interpretiert man ihre hässlich-verächtliche Rede.
Von Storch scheint die Demokratie zu verachten. So viel ist klar.

Das beschämende Momentum an der Rede war der Beifall der Jubel-AfDler.

Demokratie geht anders. Die Verfassung sieht etwas anderes für alle Bürger Deutschlands vor.

Wo also bleibt der Verfassungsschutz?
Deutschland kann sich eine AfD nicht mehr leisten.

Die Partei mutiert zur nationalen Schande.

Was will von Storch mit den Gendervariationen machen, bestrafen für das bloße Dasein?
Wahrscheinlich hofft sie, dass die Straße, angefeuert durch ihre Rede, darüber befindet, und immer dann Gewalt anwendet, wenn die Ideen der Frau von Storch auf fruchtbaren Boden fallen.

Johannes Kahrs, Abgeordneter der SPD, gab Contra.

Die AfD sät Hass und die ausgemachten Minderheiten sind nur der Anfang vom Ende der 2. Berliner Republik. Niemand sollte sich täuschen, jeder gehört am Ende in eine Minderheit, die die Rechten verfolgen würden.

Die Minderheiten, die der absoluten Gleichmacherei einer Diktatur vorausgehen, haben Beatrix von Storch und die AfD ausgemacht. Es muss ein Feindbild her. Neben der dem Hassfeldzug gegen Muslime.

Noch widerlicher war die Rede des Abgeordneten Gottfried Curio von der AfD, in Sachen Islam, heute. Jeder Demokrat, der den braunen politischen Rattenfängern nicht verfallen ist, kann sich nur noch in Übelkeit üben, ob der Hetze gegen die Religionsfreiheit, die eine der Säulen des Grundgesetzes ist.

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich stimme zu.

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.