Seiteninhalt
Allgemein

Zeit zum Sterben

Gevatter Tod

Der Tod ist wie die Geburt ein bedeutender Teil eines jeden Lebens, und sollte auch nicht als ein Gespenst verstanden werden. Der Tod wird regelrecht totgeschwiegen. Als wäre dieser Moment etwas Unanständiges. Nein, mit der Geburt beginnt der Tod, und er ist wahrscheinlich der finale Moment dieses einen Lebens.

In einer Zeit des Umbruchs sollte auch der Tod eine neue Bedeutung finden.
Wir müssen den Tod als eine Notwendigkeit anerkennen, um ihn zu verstehen.
Drei einfühlsame Filme beschäftigen sich mit diesem Thema.

Ein wundervoller Film in französischer Sprache über das begleitete Sterben einer 74-jährigen Frau, die den Tod eher als Schlaf verstand und auch so ging.

Um selbstbestimmtes Sterben geht es in diesem sehr gefühlvollen Bericht, der verschiedene Wege aufzeichnet, und die Menschen bis zum Tod begleitet.

Die Entscheidung eines Lungenkrebspatienten, dessen Heilung nicht mehr möglich war, Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. All seine Ängste und Not werden in sehr unaufdringlicher Weise geschildert.

 

About the author

Die Redaktion

Add Comment

Click here to post a comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung

Werbung

Jukebox-Bruce Springsteen-Hungry Hearts

Mystery

Werbung

Werbung

Werbung

Jukebox-Bruce Springsteen-Hungry Hearts

Mystery

Werbung