Was haben Wale mit der ‘Ndrangheta zu tun?

Krasse Gegensätze

Wundervolle Bilder, deren Seltenheit immer größer wird.
Zum einen durch die systematische Verschmutzung der Weltmeere, unter denen die Wale auch zu leiden haben.

Plastikabfall aus der ganzen Welt sammelt sich durch die Strömungen der Meere im Südpolarmeer und im Nordatlantik.
Man fragt sich, was sich die denken, die den Plastikmüll verklappen.

Aus dem Mittelmeerraum hört man verstörende Geschichten über verklappten Abfall, der hochtoxisch sein soll, radioaktiv gar. Vor Libyen wird die menschliche Katastrophe besonders genutzt. Dort sinken leider genug Schiffe.

Wo kommen die Fässer her, die auf Schiffe im Süden Italiens geladen werden?

 

Man will es überhaupt nicht glauben, dass die Fässer dann in dem Mittelmeer samt Schiff versenkt werden.
Es ist aber so.
Bei der Aktion „Metauros“ in Reggio Calabria wurden im letzten Oktober zahlreiche Mitglieder der Mafia-Gruppierung “ ‘Ndrangheta“ ausgehoben, die scheinbar in der Natur “ Schiffe versenken“ spielen.

Laut Bundesregierung ist das Problem der illegalen Abfallentsorgung durch Mafia Clans bekannt. Das geht aus einer kleinen Anfrage der Grünen an die Bundesregierung, respektive aus der Antwort des Bundesinnenministeriums, hervor.

Jedoch: „Das Phänomen illegaler Abfallentsorgung, begangen durch Gruppierungen der italienischen organisierten Kriminalität, ist der Bundesregierung bekannt. In Deutschland wurden diesbezüglich bislang keine Ermittlungen geführt.“



Booking.com

Warum auch?

Ist ja nur das Mittelmeer, das verseucht wird, von da aus ergiesst sich der Mafia-Müll in die Weltmeere. Niemand scheint an der Erhaltung unserer Öko-Systeme Gefallen zu finden. Es wird geschwiegen, wie immer, oder wie immer öfter.
Die Mafia geniesst ohnehin einen Freifahrtschein, überall und nirgendwo. Wenn man die nüchternden Worte aus der Drucksache des Deutschen Bundestages liest, kann einem Leser nur noch schlecht werden.

Zahlreiche Informanten schätzen die Menge der versenkten Schiffe auf mehr als das Doppelte. Und nicht nur im Mittelmeer soll die Mafia den Müll gegen gutes Geld versenken, auch an anderen Orten dieser Welt.

Von user:Wranzl - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1141176
Von user:Wranzl – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1141176

Woher kommen diese Schiffe, stimmen die Spuren nach Hamburg in Deutschland und nach Chittagong in Bangladesh?
Wie passt die Eurogate Gruppe in dieses Spiel mit unser aller Gesundheit? Was hat das mit dem Betreiber des Hafens in Gioia Tauro MCT, der zur Eurogate Gruppe gehört, zu tun?

Wer kümmert sich darum, ob die abzuwrackenden Kähne nicht wieder flottgemacht werden, für die Mafia?

Der Wal weiß bald nicht mehr, wohin er abtauchen soll. Gejagt wird er noch von den Norwegern und Japanern. Angeblich für wissenschaftliche Zwecke. Das glaubt niemand mehr.

Wir allerdings wollen der Sache ganz genau auf den Grund gehen.

 

60 total views, 2 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.