Eisbären am Ende? (repost)

Boten der Klimakatastrophe

Es ist eine Sünde, wie der Mensch mit der Natur umgeht.
Bestes Beispiel sind die Eisbären. Immer mehr Tiere stranden auf Island.Vollkommen ausmergelt erleiden sie dann den Hungertod.

Klimabär Werbung kasaan media, 2018
Klimabär
Werbung kasaan media, 2018

Manchmal schwimmen sie Wochen, um rettendes Land und Futter zu erreichen. Sie leiden.

Die Polkappen schmelzen ab, nicht weil die Polkappen turnusgemäß abschmelzen, sondern weil der Klimawandel die ganze Erde ergriffen hat.

Klimabär Werbung kasaan media, 2018
Klimabär
Werbung kasaan media, 2018

Der Klimawandel ist für einige sogar noch ein Profitgeschäft. Typen wie Trump machen daran Geschäfte und kreieren wahrscheinlich die größte Katastrophe in der Geschichte der Menschheit. Wahrscheinlich auch das letzte Desaster.

Die Eisbären, die kein Futter mehr finden, keinen Platz mehr zum Leben haben, mergeln aus und sterben dann. Selbst in Sicherheit.

Die Eisbären, das sollte uns allen klar sein, gehen uns nur voraus.
In diesem Sinn.



36 total views, 1 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)

One Comment

  1. Günther Krämer

    Wen diese Bilder nicht berrühren, der muss ein gewaltiges Potential an Packeis in seinem Herzen mit sich rum tragen.

    Es wäre die Frage aber auch zu klären, inwieweit der Mensch zu diesem Desaster beigetragen hat und inwiefern es sich nicht auch um ein Naturphänomen handelt, das die Erde seit Millionen von Jahren durchwandert hat.

    Da kommt natürlich die Diskussion über die CO2 Belastung durch unsere moderne Technik ins Spiel. Das Grundübel aber mal bei der Wurzel zu packen und in kleineren Gewässern nach Ursachen zu suchen, liegt wohl fern und unnahbar.

    In meinen Augen hat Trump auch dieses Problem der Profitmachung erkannt und den Klimawandel als Diskussionsgrundlage mehr, als infrage gestellt. Typisch Geschäftsmann

    Auch mir wirft sich die Frage auf, wer aus all diesen Problemen sich was provitables verspricht und ob das Thema Klimawandel nicht auch mehr ein Geschäftsmodell von wenigen ist, die sich daran eine goldene Nase verdienen, als denn einer Ursachenforschung dienen.

    Geben wi also der Natur eine Chance und vergessen wir nicht auch selbst eine Änderung herbei führen zu können.

    Jede Münze hat bekanntlich zwei Seiten und es ist auch nur meine Meinung ………….

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.