Neulich in China III- Die Terrakotta-Armee ist eines der wenigen erhaltenen Weltwunder

Terracottaarmee All Copyrights by kasaan media publishers (A.L.), 2016
Terracottaarmee All Copyrights by kasaan media publishers (A.L.), 2016

Im Mausoleum Qin Shihuangdis in Xi’an, Volksrepublik China, steht eine der beeindrucktesten Sammlungen der Menschheitsgeschichte.

Zu verdanken hat die Welt diese Figuren dem ewigen Kaiser, dem ersten chinesischen Kaiser Qín Shǐhuángdì.Der altchinesische Glaube vermittelte den Eindruck, dass die Seelen in den Körpern der Soldaten nach dem Tod weiter existieren würden. In der Tat ist es einer der Orte auf der Welt, der monumentale Geschichte zu bieten hat.

In nur 11 Jahren schufen ca. 700.000 Arbeiter aus dem ganzen Land auf einem 58 Quadratkilometer großen Areal ein Weltwunder der besonderen Art.

 

Obwohl der Ort des Mausoleums schon lange bekannt war, wurde die spätere Ausgrabungsstätte erst durch einen Zufall 1974 lokalisiert. Ein Bauer und ein Knecht sollen die Stelle gefunden haben.
Jahrzehntelange Forschungen, archäologische Grabungen, fanden an dem Fundort der einmaligen Figuren danach statt.
Seit 2002 ist die Ausstellung öffentlich zugänglich und hat bis jetzt mehr als eine Millionen Besucher angezogen.
Eine Reise dorthin, ist wie das Eintauchen in eine Phantasiegeschichte.

Wer sich dafür interessiert kann sich an die folgende Adresse wenden:

Mausoleum Qin Shihuangdis
China, Shaanxi, Xi’an, Lintong, Qinling N Rd, 秦陵北路附近

33 total views, 5 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.