Der Mord am russischen Botschafter in Ankara

0
243
Copyright ULUS , ANKARA/flickr
Werbung

Achtung, nur über 18 Jahre!
Während einer Rede wurde der russische Botschafter in Ankara, bei der Eröffnung einer Kunstgalerie in der türkischen Hauptstadt, von einem türkischen Polizisten mit einer Faustfeuerwaffe niedergestreckt. Andrej Karlow verstarb kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen.
Das Motiv des Attentäters ist wohl Rache für Syrien, er rief in seinem z.T. unverständlichen Wortschwall, der der Tat folgte, immer wieder Gott an, bevor er selbst von türkischen Sicherheitskräften erschossen wurde.
(Quelle: Anadolu)

Sending
User Review
0 (0 votes)
Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich stimme zu.

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.