HomeCategoryKategorie: Afrika | The Kasaan Times

http://de.thekasaantimes.de/wp-content/uploads/2018/05/36811796163_e52d08d9e7_o.jpg

Das gefährliche Ebola-Virus ist, wie der zuständige kongolesische Gesundheitsminister Oly Ilunga Kalenga mitteilte, in Mbandaka, in der Provinz Équateur, angekommen. Die Umstände, wie sich der Patient angesteckt haben kann oder könnte, sind bislang unklar. Meistens wird das Virus durch Wildfleisch-Märkte (Bush Meat) und durch ungenügendes Garen des Fleisches verbreitet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO teilte mit, dass dieser Ausbruch mit den etwa 30 anderen Erkrankungen im Zusammenhang steht. Ebola ist fast immer tödlich. Derzeit werde fieberhaft daran...

http://de.thekasaantimes.de/wp-content/uploads/2018/05/Bitcoin.png

Goldfieber Jeder will Bitcoins schürfen. Geldwäscher, Goldgräber und andere, die glauben, anderen weis machen zu können, dass Bitcoins das Geld im buchstäblichen Tiefschlaf versprechen. Dem ist nicht so, Nur wenigen versprechen sie Reichtum, wenn überhaupt. Bitcoins laden ganze Kartelle ein, ihr Geld vorteilhaft zu waschen. Tausende Schürfer arbeiten den ganzen Tag, die Nacht, an der Mine, um dann den Großdealern irgendwann gegen kleines Geld noch mehr Bitcoins zu geben. Zahlreiche Beispiele werden immer wieder publik....

http://de.thekasaantimes.de/wp-content/uploads/2018/03/PICT0022.publishjpg-1-696x464-1.jpg

Zu den Victoria-Wasserfällen Afrika ist von einer Pracht, die kaum übertroffen werden kann. Afrika ist der Kontinent der Gegensätze. Auf der einen Seite eine Natur, die jeden verzaubert, auf anderen Seite bittere Armut, weil sich korrupte, menschenverachtende Regimes, die nur ihre Taschen füllen, mit einer gerade zu traumwandlerischen Sicherheit über Jahrzehnte an der Macht halten. Auf dem Weg nach Blantyre passiert man automatisch die Victoria-Wasserfälle. Diese Ströme, die mit geräuschvollem Donnern von den Felsen in...

http://de.thekasaantimes.de/wp-content/uploads/2017/08/Screenshot-398.png

Überladene 300 US $ Boote aus China “Hochwertige Flüchtlingsboote” werden bei dem chinesischen Handelsriesen ganz offen angeboten, wie der zuständige EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos in einem Interview mit “Die Welt” erklärte. Die EU hatte, um das Geschäft der Schlepper zu erschweren, zumindest den Export nach Libyen im Juli eingeschränkt. Amazon.de Widgets Unglaubliche Gier Nun werden diese Boote von chinesischen Handelsplattformen ganz offen gehandelt. Es ist ein Geschäft mit dem Tod. Das ist den chinesischen Verantwortlichen klar...

http://de.thekasaantimes.de/wp-content/uploads/2017/07/HI_112366_Afrikanischer_Elefant_Loxodonta_africana__c__Martin_Harvey_WWF-Canon-1170x550.jpg

Fast ausgestorben ist der afrikanische Elefant, wie Forscher dieser Tage berichten. Einige der Elefanten landen auf Märkten, wo Wildfleisch, so genanntes Bushmeat, verkauft wird. Hier wird das Fleisch vertrieben, das die Wilderer bei ihren Raubzügen erbeuteten. Es wird bei Tag und Nacht Jagd auf die stark geschundene Rasse gemacht, ohne Rücksicht auf Verluste. Die Wilderer sind hochmobil und gut organisiert. Die Händler, die die Wilderer bedienen, kennen keinerlei Hemmungen. Von den Elefanten, die als Beute...

http://de.thekasaantimes.de/wp-content/uploads/2017/10/Bildschirmfoto-2016-07-25-um-18.13.53-672x372.png

(Quelle BBC/ The Nation Blantyre/ Nyassa Times ) Blantyre/ Malawi Was Aberglaube anrichten kann. Wir sind in Afrika, im Staat Malawi, am gleichnamigen See. Wer einmal dort war, zwischen Blantyre und Lilongwe, will immer wieder kommen, allerdings nicht zu dem Herrn, um den es geht. Eric Aniva ist eine “Hyäne”, ein Mann, der Mädchen durch Geschlechtsverkehr zur Frau macht. Für den rituellen Geschlechtsverkehr wird er auch bezahlt. Man will es nicht glauben, denn die Hyäne...