Allgemein Art

Harpa- eines der Weltwunder der nördlichen Hemisphäre

Harpa, dram/mcvth, kasaan media, 2018

Die Harpa- eines der nördlichen Weltwunder.

Sommernachtstraum
dram/ mcvth Reykjavik

Eines der unglaublichsten Gebäude der nördlichen Hemisphäre ist die Harpa, eigentlich:
Harpa – Tónlistar- og ráðstefnuhúsið í Reykjavík. Das Konzert und Konferenzgebäude im isländischen Reykjavik. Der Künstler Ólafur Elíasson gestaltete die Fassade des 2011 eröffneten Gebäudes.

Innenraum der Harpa, dram/mcvth, kasaan media, 2018

Innenraum der Harpa, dram/mcvth, kasaan media, 2018

Die Räume sind in sich flexibel zu gestalten und können je nach Musikausrichtung Jazz, Oper oder Konzert verändert werden. Die Akustik in dem Gebäude ist weltweit einmalig.

Eigentlich ist die Harpa eines der modernen Weltwunder.

Verkleidung der Außenfassade dram/mcvth, kasaan media, 2018

Verkleidung der Außenfassade dram/mcvth, kasaan media, 2018

In Island gibt es sehr viele Künstler und Musiker, deren Schaffen das dänische Architekturbüro Henning Larsen in Zusammenarbeit mit den isländischen Kollegen von Batteríið durch den Entwurf ehrte.

Das Haus ist mit Leuchteffektglas verkleidet, das in den schönsten Farben im nördlichen Licht glänzt.

Glasbausteine, dram/mcvth, kasaan media, 2018

Glasbausteine, dram/mcvth, kasaan media, 2018

Schon lange war Künstlerzentrum geplant, doch die Finanzkrise 2008 brachte das gesamte Vorhaben ins Wanken. Erst 2011 konnte das Haus eröffnet werden.

Eigentlich heißt Harpa Harfe und diesem Namen macht das Haus alle Ehre. Unbedingt besuchen, wenn man auf Island ist.

Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.