Jahrhundert-Dürre macht südafrikanischen Winzern sehr zu schaffen

(e.B./cpt/vth)
Die Dürre im südlichen Kap macht den Winzern sehr zu schaffen. Seit drei Jahren fehlt der notwendige Regen und die Fehlplanungen der letzten Jahre zeigen immer mehr auf, dass es an dem Willen fehlte, für solche Situationen vorzusorgen.

Nun spüren auch die Winzer der weltberühmten Weine die Dürre.

Doch die Dürre ist nur symbolisch für die Situation im ganzen Land. Südafrika rutscht derzeit in erheblichen Maß in eine Krise, die seit dem Ende der Apartheid, das Land mehr und mehr durch korrupte Politiker an den Rand des Zusammenbruchs treibt.

Unter dem Regime, das sich in den letzten Jahren aus dem ANC rekrutierte, ist auch die Infrastruktur fast vollkommen zusammengebrochen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.