Afrika Deutsches Journal Südafrika

Ebola im früheren Coquilhatville (Mbandaka)angekommen

Mbandaka (bis 1966 Coquilhatville) by Molly Bergen/WCS, WWF, WRI Barge on the banks of the Congo River. Mbandaka, DRC. Lac Télé-Lac Tumba landscape, August 2017.
Mbandaka (bis 1966 Coquilhatville) Photo by Molly Bergen/WCS, WWF, WRI Barge on the banks of the Congo River. Mbandaka, DRC. Lac Télé-Lac Tumba landscape, August 2017.

Das gefährliche Ebola-Virus ist, wie der zuständige kongolesische Gesundheitsminister Oly Ilunga Kalenga mitteilte, in Mbandaka, in der Provinz Équateur, angekommen.

Die Umstände, wie sich der Patient angesteckt haben kann oder könnte, sind bislang unklar.

Meistens wird das Virus durch Wildfleisch-Märkte (Bush Meat) und durch ungenügendes Garen des Fleisches verbreitet.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO teilte mit, dass dieser Ausbruch mit den etwa 30 anderen Erkrankungen im Zusammenhang steht.


Ebola ist fast immer tödlich.

Derzeit werde fieberhaft daran gearbeitet, dass die Ausbreitung der Epidemie gestoppt würde. Unlängst kamen mehr als 5000 experimentelle Dosen eines Impfstoffes gegen Ebola im Kongo an.


Hier ein Beitrag der SAUK von heute ( Suid-Afrikaanse Uitsaaikorporasie)


Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.