Brand auf polnischer Mülldeponie

Organisierte Müllkriminalität

Auf einer Müllkippe in der Gegend von Zgierz, 100 Kilometer von Warschau entfernt, ist ein Grossbrand ausgebrochen. Hunderte Feuerwehrmänner sind im Einsatz.Das Feuer ist nicht mehr unter Kontrolle, meldete Radio Łodz. Schätzungsweise 50.000 t illegaler Abfall brennen.

Hier brennt der Müll der Industrienationen, die ihren Abfall nach Polen entsorgten, als China in diesem Frühjahr den Müll nicht mehr annahm. Deutlich konnte man, wie ist so etwas möglich, Gelbe Säcke, auf der brennenden Deponie sehen.

Ist die Verpackungsverordnung wieder nur Augenwischerei oder stimmt es, das der Müll nicht nur über Gioia Tauro, (wir berichteten), auf dem Boden der Weltmeere versenkt wird, sondern in Polen zu einem nationalen Ärgernis wird.

Sonst werden durch den Müll Ungeziefer, Ratten und Krankheiten angezogen. Nun brennen giftigste Stoffe, die dort einfach abgelagert wurden. Es steht zu befürchten, dass sich hier auch die Mafia eine goldenen Nase verdient hat, wie in Kalabrien.

Es geht auch die Nachricht um, dass es sich in Zgierz um eine wilde Mülldeponie handelt, auf der eigentlich alles gelagert wird. Der polnische Staat hat über das Gelände die Kontrolle verloren. In Polen heisst die Deponie “Mülleimer Europas”.

Die Deponie ist illegal und den Bewohnern ist, ob des Gestanks an heißen Tagen, nicht mehr möglich zu atmen.
Kontrollen wurden augenscheinlich nur oberflächlich durchgeführt, wie Polsat nun meldet.

Es ist ein Geschäft mit der Gesundheit, und nur einige werden daran reich. Bei etwa 150 Euro pro Tonne rechnet sich das Geschäft für den illegalen Betreiber.

Bleibt abzuwarten, welche Konsequenzen nun gezogen werden, wenn das Feuer gelöscht ist.

Update:28.5.2018

Wie der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki heute verlauten liess, soll der Inlandsgeheimdienst Polens, die Agencja Bezpieczeństwa Wewnętrznego der Müll-Mafia an den “Kragen”. In Polen brannten mehr als 70 Müllkippen in den letzten Monaten. Der Brand in Zgierz ist immer noch nicht unter Kontrolle, laut Feuerwehr soll sich “Brandmeer” gebildet haben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .