Ein Bürgerbrief

Es war ein riesiges Stück Papier, das im Laufe der Jahre brüchig wurde.

Als Deutschland noch kein Staat war, wurde die Staatsangehörigkeit mit einem Bürgerbrief “festgezurrt”. Damals, kurz nach den Kriegen des Napoleon Bonaparte, entstanden zahlreiche kleine Fürstentümer, die dann ihren Bürgern, natürlich gegen gutes Geld, diese Bürgerbriefe ausstellten. Europa war in den Tagen noch von Napoleon und den Kreuzzügen des Kaisers geprägt und erholte sich nur langsam von einer einhergehenden Wirtschaftskrise.

Dieser vorliegende Brief ist ein einmaliges Dokument aus dem Jahr 1823.Zumal das Stadtsiegel noch komplett erhalten ist.

Wir zeigen in diesem und dem nächsten, folgenden Artikel, Dokumente dieser Zeit.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .