Dereinst auf Sizilien

Für Generationen </ strong>

( JHB / SCdT )

Italien und die Mafia – eine fast endlose Geschichte der Verstrickung von Politik und organisiertem Verbrechen.

Nicht erst seit gestern versuchen die italienischen Gerichte, die zahllosen Mafia-Familien auf Sizilien zu verfolgen, die sich wie eine Art Virus auf der ganzen Welt verbreitet haben.

Nach der sinnlosen Ermordung des Mafia-Jägers Falcone, 1992, schien das Interesse an den Familien in anderen Teilen Italiens zu schwinden.Zu brutal war die Tat.

Die Mafia bleibt, obwohl sie sich immer anders darstellt, in all ihren Handlungen ein erbärmlicher Parasit. Brutal, gefährlich und rigoros bei der Durchsetzung der eigenen Interessen heute und damals 1980.

Bologna 1980 </ strong>

Anni di piombo

War es die Mafia, die von einem blutigen Krieg im Süden Italiens ablenken wollte, der den Attentätern von Bologna die Möglichkeit gab, diesen Angriff überhaupt zu begehen?

Damals gab es bereits eine Verflechtung zwischen der Mafia und den rechten Paramilitärs, einschließlich der Verbindungen zum angeblichen Stay-behind-Netzwerk einer Organisation namens Gladio .



Die Enthüllungen des ehemaligen Premierministers Andreotti, die er 1990 nach dem Zusammenbruch des Warschauer Pakt kund tat , klingt in diesem Zusammenhang noch heute fast unglaublich. Ob die Untergrundorganisation die Mafia benutzt hatte, wurde nie offiziell erwähnt. Es wurde immer vermutet. Aber heute gibt es Beweise.

Eine wichtige Rolle spielte in den Tagen die Freimaurerloge P2 , die von der Mafia infiltriert worden war, und der Chef des militärischen Nachrichtendienstes Dienst Italiens, General Giuseppe Santovitos , SISMI. Die Freimaurerloge P2 hatte sehr interessante Mitglieder wie z.B. Silvio Berlusconi

Zwischen allen beteiligten Gruppen gab es Verwerfungen. Personen wurden den sizilianischen Familien zugeschrieben, die in der Freimaurerloge und ebenso im militärischen Geheimdienst waren. Der SISMI wurde während des Kalten Krieges der direkten Verfügung von Gladio in Europa unterstellt.



Absurderweise wurden 1995 zwei SISMI Beamte verurteilt, weil sie die Ermittlungen gegen die “Strage di Bologna” behindert hatten.

Bologna, 2. August 1980 Bologna Centrale Strage di Bologna Von Beppe Briguglio, Patrizia Pulga, Medardo Pedrini, Marco Vaccari - <a rel="nofollow" class="external free" href="http://www.stragi.it/index.php?pagina=associazione&par=archivio">http://www.stragi.it/index.php?pagina=associazione&par=archivio</a>, <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0">CC BY-SA 3.0</a>, <a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4490299">Link</a>Anschlag von Bologna (Beppe Briguglio, Patrizia Pulga, Medardo Pedrini, Marco Vaccari)
Bologna, 2. August 1980
Bologna Centrale
Strage di Bologna
Von Beppe Briguglio, Patrizia Pulga, Medardo Pedrini, Marco Vaccari – http://www.stragi.it/index.php?pagina=associazione&par=archivio, CC BY-SA 3.0, LinkAnschlag von Bologna
(Beppe Briguglio, Patrizia Pulga, Medardo Pedrini, Marco Vaccari)

Das Jahr 1980 begann sehr schlecht für Italien. Der Präsident der Regionalkammer von Sizilien, Piersanti Mattarella, wurde bei einem Angriff der Cosa Nostra oder der ’Ndrangheta getötet.

Verbindung nach Spanien </ strong>

Noch heute sprechen ehemalige Mafiosi, die auf Teneriffa leben, mit Ehrfurcht </ von den Verbindungen der Cosa Nostra und ‘Ndrangetha zu der Zeit- und immer wieder und wieder, ist es die Banda della Magliana, die durch den SISMI finanziert wurde. Alte Mafiosi auf Teneriffa erklären, dass der Protagonist Franco Giuseppucci ein Mitglied der Nuclei Armati Rivoluzionari direkte Befehle erhielt, bevor er getötet wurde – nachdem er ein Netzwerk von Kriminellen in Italien installiert hatte. Dabei sind die Ähnlichkeiten zu der ” Bande von Brabant ” nicht zu verkennen, die ihr Unwesen in Belgien in den 1980 er Jahren trieb und niemals enttarnt wurde.

Absurde Verbindungen

Heute ist die ‘Ndrangetha hauptsächlich auf den Kanarischen Inseln in Drogen- und Menschenhandel tätig. Darüber hinaus wurden viele Millionen in dubiose Bauprojekte auf der Insel gesteckt, Gewinne von illegalen Geschäften gewaschen.

Eine “Selbstfinanzierungsgruppe”, die in den frühen Tagen des Jahres 1980 für jeden Job zur Auflösung Italiens eingesetzt werden konnte, war der recht durchsichtige Plan von Gladio. Die Organisation befürchtete die Übernahme von Kommunisten in Italien. Die Mafia wäre in einer sehr schwierigen Situation gewesen, Verbrechen wären in dem Ausmass nicht mehr möglich gewesen. Also hatten Mafia und Gladio gemeinsame Ziele. Noch heute sprechen die Kreise der Ex-Mafiosi darüber, warum die Italienische Republik die Täter nicht fassen lassen wollte.

Advert I love New York
Advert I love New York
kasaan media, 2018

Persilschein

Zu kurz zuvor war der Mord an Aldo Moro passiert. Kurz zuvor, wie ein alternder Mafiosi dank seiner Kontakte in die Unterwelt einräumte, gab die Kalabrische Mafia, die den Terroristen (Brigate Rosse) Waffen und Geld.

Nur so es war den Terroristen möglich, diesen abscheulichen Akt gegen den unvergessenen italienischen Ministerpräsidenten zu begehen.

Raffaele Cutolo erklärte, dass die Brigate Rosse </ em>, eine linke, ebenso gefährliche terroristische Organisation, den Mord begangen habe.

Aldo Moro br

Aber viele Intellektuelle kommentierten die Ereignisse um Aldo Moros Entführung und Ermordung, und viele von ihnen suchten die feigen Mörder des Premierministers in der rechten Ecke, in der gleichen Linie wie Gladio.

Die Täter wurden nie gefasst und das grausame Verbrechen konnte bis heute, fast 39 Jahre später, nicht gelöst werden.

War Aldo Moro mit seinen Ideen, einen historischen Kompromiss mit den Kommunisten von Enrico Berlinguer zu schließen, gegen die Absichten der Loge P2 ?

Enrico Berlinguer

Auf Teneriffa spricht man von den Verbindungen des geheimen P2 und den unzähligen Aktionen, die unter falscher Fahne gelaufen sind.

Ein Mann war der symbolische Platzhalter für die Schlüsselereignisse, die mit diesem Angriff in Bologna zusammenhingen, Licio Gelli

Gelli war laut Untersuchungen der Dreh- und Angelpunkt zwischen dem Ndrangeha und der rechtsextremen Bewegung von Ordine Nuovo , die die innere Spannung in Italien aufrechterhalten sollte. Das war das Ziel der Gladio-Strategie.

Gelli benutzte in jeder Situation seine Verbindung zur Mafia und flüchtete sogar nach Lateinamerika, nachdem ein Putschversuch 1970 (!) in Italien scheiterte .

Die Verbindung zwischen den Bombern von Bologna und der Mafia, am Ende auch die Verbindung zu Gladio wurde offensichtlich.

Strage di Bologna </ strong>

 Strage di bologna 010
(Bombenangriff in Bologna: 2. August 1980 Beppe Briguglio, Patrizia Pulga, Medardo Pedrini, Marco Vaccari)

Der Angriff tötete 85 Menschen aus verschiedenen Nationen und verletzte mehr als 200 Menschen, nach der Explosion einer Bombe in einem Koffer in der zentralen Bahn-Station von Bologna.

Dank der furchtlosen Bürger von Bologna, Italiens mutiger Zivilgesellschaft, überlebten viele der Opfer. Die Ehre wird immer mit den Bürgern der Stadt und ihrer Geschichte verbunden bleiben.

Advert I love New York
Advert I love New York
kasaan media, 2018

Bologna, 2. August 1980

Obwohl die italienische Polizei bestrebt war, das feige Komplott in der Zeit nach dem Vorfall als einen Unfall darzustellen, führte die Spur schnell zu Neofaschisten von Ordine Nuovo, die seit 1973 verboten war. Diese Nazi-Gruppe hatte seit 1969 zahlreiche Anschläge begangen, darunter die Bombe auf den Nachtexpresszug Rom-München, 1974.

Nach der Untersuchung des Anklägers waren auch Komplizen von Carlos , einem international gesuchten Terroristen in Bologna, zum Zeitpunkt des Attentats. Es wurde nie bewiesen, dass Carlos oder seine “Terrorsilblings” in den Angriff in Bologna verwickelt waren. Wahrscheinlich war dieser Umstand wirklich Zufall.

Nach Jahren in Italien war es möglich, die eigene Wahrheit zu kaufen. Premierminister Cossiga zeigte den Finger ganz nach links auf die “Rote Brigaden”. Die realistischsten Spuren führten zu ehemaligen Nazis in Spanien, zu dem einer der späteren Hauptbeschuldigten Kontakt hatte. Francesca Mambro und Giusva Fioravanti < wurden nach 15 Jahren Verzögerungen zu lebenslanger Haft verurteilt. Teile der Mafia-Strukturen wanderten in den 1970er und 1980er Jahren von Sizilien nach Teneriffa aus. Von dort aus nahmen die Exil-Mafiosi intensiven Kontakt zu den Franquisten auf.

Die Berge von Teneriffa kasaan media, Dezember 2017
Die Berge von Teneriffa
kasaan media, Dezember 2017

Außerdem ergab sich in den 1980er Jahren in Italien, dass die wichtigsten Verbindungen der damaligen italienischen Faschisten zur gleichzeitigen Durchführung der Operation Condor in Lateinamerika führten. Die Operation Condor war die gleiche Strategie der inneren Spannung </ em> wie Gladio, die von der CIA gemacht wurde.

Die Angriffe der “Anni di piombo” bleiben unbeantwortet. Aufgrund der mangelnden Bereitschaft vieler Beteiligter bleibt Italien im Zustand eines nationalen Traumas, das nur durch Aufklärung und Versöhnung geheilt werden kann. Dies würde auch die politische Situation in Italien stabilisieren und den Kampf gegen die Mafia zumindest erfolgreich machen.

Advert I love New York
Advert I love New York
kasaan media, 2018

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .