Allgemein Spammer

Thailand-Ein ganz übler Spammer Teil 1

Spammer der übelsten Sorte kasaan media, 2017 (Screenshot)

Tägliche zugemüllte Postfächer

Ein übler Spammer scheint in Thailand beheimatet. Viele empörte User im Netz erhalten am Tag Dutzende dieser Mails, die einen halbamtlichen Charakter vorgaukeln.



Dutzende von sinnlosen Werbebriefen mit zum Teil aus dem Internet und den sozialen Medien entnommenen Namen, die einfach nichts mit den realen Personen hinter den verwandten Namen zu tun haben, ist der normale Weg, um sinnlose- private Krankenversicherungen zu verkaufen. Dabei geben die Schreiber sich einen halboffiziellen Charakter.

Auch wird vorgegaukelt, dass man schon eine Anfrage gemacht hätte oder ein Telefonat mit den Spammern geführt hätte.
Vorsicht!
Auch versuchten die Schreiber schon, sich als Krankenkasse auszugeben.
Sie wiesen vehement mit falschen Namen auf die Kündigung in der gesetzlichen Krankenkasse hin.
Dabei scheuen sie sich nicht als Gebietsverwaltung oder Geschäftsführung zu schreiben.



Die thailändische Polizei will sich des Problems annehmen.
Wer sich hinter der trostlosen Fassade der SBS Marketing verbirgt, ist nicht klar. Zumal ein internationaler Anbieter von Büroadressen seine Niederlassung in dem Haus hat. Dass allerdings bei der Menge der Zuschriften und der offensichtlichen Falschangabe von Namen, namhafte Versicherungsunternehmen Barmenia, Hanse Merkur und Signal Iduna etc., aus Deutschland dies einfach geschehen lassen, gibt schon zu denken.
Dabei geht es der dubiosen Firma nur um das Abgreifen der Adressen und weitere Daten, mit denen wahrscheinlich andere Straftaten vorbereitet werden.

Eine Kontaktaufnahme mit der Mailadresse erwies sich als sinnlos.
Hände weg von:
SBS Marketing & Information
Royal Phuket Marina Business Centre
Building MC2 68 Moo2 Thepkasattri Road
Kohkaew Sub-district
Muang District
Phuket, 83000
E-Mail: info@aktuelle-tarifuebersicht.info
Internetadresse: http://www.aktuelle-tarifuebersicht.info

About the author

Die Redaktion

1 Comment

Click here to post a comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Hallo,

    Spamming ist ja nichts neues mehr. Die Techniken werden immer raffinierter. Auch wenn ich nicht unbedingt ein PC Anfänger bin, wurde auch ich schonmal so richtig reingelegt. Ich hatte damals auf eine „Ebay Klärungsmail“ reagiert. Resultat: Jemand wollte in meinem Namen ein neues Macbook Pro für 200 – 300 Euro verkaufen. Das habe ich nur mitbekommen, da ich weitere Anfragen bekommen habe.

    Von daher: schaut lieber mehrmals drauf, wenn ihr eine recht komische E-Mail o. ä. bekommt.

Werbung

Werbung

Folge mir auf Twitter

Musik für Syrien

Jukebox-Bruce Springsteen-Hungry Hearts